Martin Luther King hat einen Traum

Träume können Wirklichkeit werden, wenn wir dafür kämpfen. Martin Luther King durfte als Kind nicht mit seinem Freund spielen, weil einer schwarze, der andere weiße Hautfarbe hatte. »Das ist ungerecht!«, sagte Martin und beschloss schon als Kind, dagegen zu kämpfen. Er träumte davon, dass keiner anders behandelt wird, nur weil er dunkle oder helle Haut hat.